Andreas Lotte informiert: Die Landesstiftung gibt 126.800 Euro im Landkreis Weilheim-Schongau aus

07. Mai 2015 | Ländlicher Raum

Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung, die aus der Vereinigung der Bayerischen Staatsbank mit der Vereinsbank hervorging, hat auf seiner Sitzung am Montag seine Vergabeentscheide bekannt gegeben.

Im Einzelnen werden folgende Maßnahmen im Landkreis gefördert:

  • Die Gemeinde Wessobrunn erhält zur Sanierung und zum Umbau des Rathauses Wessobrunn einen Zuschuss in Höhe von 58.000 Euro
  • Die Gemeinde Polling erhält zum Wiederaufbau und Sanierung der Klostermauer in Polling (Tassilostr.) einen Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro
  • Die Katholische Kirchenstiftung St. Mauritius Oberhausen erhält zur Restaurierung der Altäre in der Kath. Pfarrkirche St. Mauritius in Oberhausen einen Zuschuss in Höhe von 10.000 Euro
  • Die Katholische Kirchenstiftung erhält zur Dachsanierung der katholischen Pfarrkirche St. Hippolyth in Weilheim Mittel in Höhe von 2.600 Euro
  • Zusätzlich erhielten einige Privatpersonen für einzelne Projekte Mittel in Höhe von 41.200 Euro

Andreas Lotte zeigte sich zufrieden über die Zuschüsse. „Um den einzigartigen Charakter des Landkreises zu erhalten braucht es eben auch Geld. Das hat die Landesstiftung hier in Weilheim gut investiert." Die Bayerische Landesstiftung fördert hauptsächlich bauliche Maßnahmen im kulturellen und sozialen Bereich.

  • 31.05.2016, 19:00 – 21:00 Uhr
    Bürgersprechstunde mit Andreas Lotte, MdL | mehr…
  • 02.06.2016, 19:00 Uhr
    Monatlicher Dämmerschoppen der Schongauer SPD | mehr…
  • 06.06.2016, 16:00 Uhr
    Stammtisch SPD-Senioren | mehr…

Alle Termine

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.202.316.467 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren